Wenn neue Buch-Schätze einziehen…

von | Okt 30, 2017 | Bücherliebe, Schöne Dinge&Ideen, Zuhause bei Pinella | 0 Kommentare

Bücher seien mein einziges Laster, sagt der liebe Signore jeweils. Für mich sind sie meine grössten Schätze und ich freue mich über jedes neue Exemplar, das bei mir einzieht. Bücher sind die Form von Unterhaltung, die mir immer gut tut und neue Energie gibt. Deshalb will ich heute mit Euch meine Neuzugänge teilen.

Das erste Buch ist, wie könnte es bei mir auch anders sein, ein Kochbuch. Unter dem Titel „Velkommen“ hat Therese Moser-Ronning ein wundervolles Buch mit Rezepten geschaffen, die von der Küche ihrer Heimat Norwegen inspiriert sind. Wer nordisches Wohnen und das dazugehörige Lebensgefühl mag, wird auch dieses Buch mögen. Es sei „Ein Kochbuch für alle, die gerne ihre Familie und Freunde um den Esstisch versammeln“, schreibt Therese Moser-Ronning in der Einleitung ihres Buches, denn sie möge den Satz „Willkommen an meinem Tisch“ besonders gerne. Im Buch selber findet sich dann ein bunter Strauss von gesunden, inspirierenden und meiner Meinung nach gut umsetzbaren Rezepten, die einem dazu inspirieren für seine Lieben zu kochen. Hier gibt es weitere Informationen zum Buch.

Auf das zweite Buch habe ich lange gewartet. Es ist das „Handlettering-Alphabet“ von Tanja „Frau Hölle“ Cappell. Ich habe mir schon zuvor einige Bücher zum Thema Schönschrift und Lettering zugelegt und versucht damit das Buchstabenzeichnen zu erlernen. Das Buch von „Frau Hölle“ ist nun das erste Buch, mit dem ich vorankomme und von dem ich der Meinung bin, dass es das Thema sinnvoll und vor allem auch für Anfänger praktikabel umsetzt. Es ist liebevoll gestaltet und man sieht, dass „Frau Hölle“ echt viel Zeit, Energie und Liebe darin investiert hat. Das Warten hat sich also definitiv gelohnt! Am besten schaut Ihr einfach mal bei www.frauhoelle.com vorbei. Da gibt es nicht nur Infos rund ums Buch, sondern auch viele weitere Ideen und Tipps rund ums Thema Handlettering!

Das dritte Buch hat mir der Signore in Amerika bestellt, weil er weiss, dass ich eine grosse Schwäche für Papierblumen habe. In „The Fine Art of Paperflowers: A Guide to Making Beautiful and Lifelike Botanicals“ erklärt Tiffanie Turner Schritt für Schritt, wie wundervolle Blumengebilde aus Papier hergestellt werden können. Das Faszinierende an ihren Blumen ist, dass sie zwar aus Papier sind, aber wie echte Blüten aussehen. Wenn ich endlich eine ruhige Minute habe, will ich unbedingt versuchen einige der Blumen aus dem Buch selber zu machen. Hier könnt Ihr das Buch bestellen.

Ich hoffe, dass ich Euch mit meiner Bücherliebe inspirieren konnte!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

P.S. Meine Bücher haben übrigens in unserem Gästezimmer auf einem Ikea-Regal aus der Hay-Kollektion ein neues Zuhause gefunden. Dort kann ich nun gemütlich in meinem Sessel von www.wohnreich.ch sitzen und ein paar schöne Stunden in der Welt der Buchstaben, Rezepte und Blumen verbringen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Signora Pinella Logo

Blog abonnieren

Abonniere diesen Blog, damit Du immer über die neusten Beiträge informiert bist.

Du hast signorapinella.ch erfolgreich abonniert!