Unterwegs im Kürbiswunderland…

von | Nov 4, 2017 | Schöne Dinge&Ideen | 1 Kommentar

Was habe ich diese Woche gelitten, als am Dienstagabend die Nachbarskinder vor der Tür standen und etwa von Süsssaurem erzählten. Bei der ersten Gruppe hat der Signore noch die Türe geöffnet und die Kiddies mit Schoggiherzen, etwas anderes hatten wir einfach nicht im Haus, abgefertigt. Danach bin ich wie der Sausewind durch die Wohnung gerannt, habe alle Lichter gelöscht und mich im Kerzenschein mit dem Signore (natürlich bei geschlossenen Vorhängen) aufs Sofa gekuschelt und abgewartet, bis der Spuk vorbei war…

Ihr seht, Halloween liegt mir nicht. Wohl einfach auch, weil wir in der Schweiz definitiv keine Tradition dafür haben… Aber ich mag den Herbst und Kürbisse und Kürbisgerichte und das Schnitzen von Kürbissen, was leider dann irgendwie wieder untrennbar mit Halloween verbunden ist. Gerade gestern habe ich mit meinen Arbeitskollegen darüber gesprochen (unter Agrarjournalisten spricht man am Mittag halt auch mal über Gemüseproduktion und Milchmengen;), dass der Kürbis noch nicht so lange im grossen Stil konsumiert werde wie heute. Die Familie Jucker auf dem Juckerhof in Seegräben gehörte in der Schweiz zu den Ersten, die ein feines Näschen für diesen Trend hatten und alles rund um den Kürbis einer etwas breiteten Masse zugänglich machten. Dass ich ein Jucker-Fan bin, habe ich Euch bereits hier erzählt.

Dieses Jahr habe ich den Juckerhof mit meiner Nichte, die auch meine Patentochter ist, und mit meiner lieben grossen und kleinen französischen Freundin zum Kürbisschnitzen besucht. Wir haben einen wunderschönen Tag zusammen verbracht. Und weil mich die Kürbisausstellung und die vielen leckeren Kürbisprodukte so beeindruckt haben, will ich Euch die Bilder davon unbedingt noch zeigen. Denn dieses Wochenende ist die letzte Chance das Kürbiswunderland nochmals zu besuchen. Bis morgen Sonntag 5. November ist auf dem Juckerhof die Kürbisausstellung noch offen. Ein Besuch lohnt sich definitiv! Unter www.juckerfarm.ch gibt es alle Infos über die Betriebe der Familie Jucker.

Und meiner Meinung nach kann man auch nach Halloween noch wunderbar schöne Lichter aus Kürbisse und jetzt im November dann auch aus Rüben schnitzen… Denn die traditionelle «Räbelichtliumzüge» im November mag ich sehr. Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir als Kinder am Abend voller Stolz mit unseren Laternen durchs Dorf gezogen sind und Lieder gesungen haben. Was war ich froh, dass ich jeweils meiner Freundin die Hand geben durfte, denn trotz Laterne war mir die Dunkelheit nicht ganz geheuer. Wenn ich es mir recht überlege, hätte uns das Ganze vermutlich mit Feenkostüm und Prinzessinenkrone noch mehr Spass gemacht… Der Verkleidungsteil ist eben doch nicht schlecht an Halloween (abgesehen von den schrecklichen Gruselkostümen, vor denen ich ganz schrecklich Angst habe – übrigens mit ein Grund, warum ich die Türe diese Woche nicht öffnen wollte, mein Herz verträgt den Anblick von kleinen Kindern in Skelett-Kostümen und mit Scream-Masken einfach nicht;)

Jetzt bin ich abgeschweift…

Ich hoffe, dass Euch meine Bilder inspirieren und Ihr ein schönes Herbstwochenende mit Kürbis und Marroni, Spaziergängen durch die kalte Herbstluft und die bunten Wälder, Sammeln von Blättern und mit im Kerzenschein Kuscheln auf dem Sofa geniessen könnt!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

1 Kommentar

  1. Karen H.

    Deine Bilder sind wundervoll, liebe Signora und inspirieren mich sehr!
    Hätte gleich Lust so einen schönen großen Kürbis zu schnitzen!;-)
    Halloween ist, Gott sei Dank, auch in meiner Familie kein Thema! Heuer hat sogar kein einziges Kind süßsaures an der Haustür verlangt!
    Auch Weihnachts- und Advent-Sachen kommen bei mir noch nicht „in die Tüte“! Ich möchte den schönen Herbst noch eine Weile genießen!
    Alles Liebe
    Karen

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Signora Pinella Logo

Blog abonnieren

Abonniere diesen Blog, damit Du immer über die neusten Beiträge informiert bist.

Du hast signorapinella.ch erfolgreich abonniert!