Ein Ferrari für den Signore…

by | Dez 15, 2017 | Signora Pinella auf Reisen, Vita Italiana | 1 comment

Vor einer Woche ging für den Signore ein langersehnter Traum in Erfüllung. Er durfte in Maranello einen Nachmittag lang Ferrari fahren und war dabei einfach überglücklich. Die ganze Familie Pinella hatte für dieses Geschenk Geld zusammengelegt (anlässlich des Geburtstags vom Signore – es war ein halbrunder und da gibt es etwas mehr Geschenke), denn diese Vergnügen ist kostspielig. Anderseits habe ich den Signore schon lange nicht mehr so glücklich gesehen, wie in dem Moment, als er sich in den Ferrari gesetzt hat. Also war es das wert… Mein Liebster ist dann jedenfalls mit seinem Ferrari und einem Instruktor (er sah aus wie ein italienischer Skilehrer;) auf die Rennstrecke davongebraust und ich habe mir derweilen den Ferrarishop angesehen und einige Geschenke eingekauft. Einen richtigen Ferrari für den Signore konnte ich leider keinen mitnehmen. Das hätte mein Budget gesprengt und seien wir ehrlich, so schön die Autos sind, so unpraktisch sind sie auch.

Nach der Fahrt hat mich dann der Signore ins Ferrarimuseum begleitet und ich muss sagen, dass mich die Ausstellung sehr fasziniert hat. Bisher habe ich nicht gewusst, wie viel Handarbeit und Liebe in diese Autos bei der Produktentwicklung und der Produktion investiert wird. Zum Beispiel wird immer zuerst ein Modell aus Holz hergestellt, damit man die Proportionen sehen kann. Zusätzlich fasziniert mich die Lebensgeschichte von Firmengründer Enzo Ferrari sehr. Dazu gibt es einen sehr spannenden Film, den man sich in voller Länge auf YouTube ansehen kann. Ich verlinke ihn Euch hier.

Jedenfalls war diese kleine Auszeit in Italien soooo schön, dass ich Euch noch mehr darüber berichten will. Schliesslich ging es danach noch weiter nach Firenze… Obwohl es für mich vor vier Jahren so schwierig war dorthin zu ziehen, bin ich heute so glücklich und dankbar, dass wir diesen Schritt gewagt haben. Ich habe immer das Gefühl, dass es eine Pinella vor und eine Pinella nach Florenz gibt. Wer sich persönlich weiterentwickeln will, tut gut daran zu reisen oder vielleicht sogar einmal an einem anderen Ort zu leben.

In Florenz muss ich auch immer an Yase vom Blog www.alltagsaufhuebscher.blogspot.ch denken. Sie war ganz von Anfang an mit dabei und hat unsere Zeit in Florenz intensiv verfolgt und kommentiert. Daher ist sie auch mein Blogtipp von heute. Schaut unbedingt bei Yase vorbei. Sie ist wunderbar kreativ und immer bienenfleissig.

Und vergesst nicht die Sternenzauberverlosung hier und die Verlosung auf www.essenwiezuhause.ch Ihr könnt noch bis am Sonntag mitmachen und schöne Sachen gewinnen.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag und hoffe, dass vielleicht gerade heute auch ein Wunsch von Euch in Erfüllung geht, wie das dem Signore in Maranello passiert ist!

Herzlichst, Eure Signora Pinella

1 Comment

  1. yase

    Ehm…… jetzt werde ich doch rot…..danke!
    Dein Signore war glücklich, wären meine beiden Männer auch bei so einem Geschenk!
    Herzlichst
    yase

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?