Den Dingen Leben einhauchen…

by | Feb 28, 2018 | Gestalten, Schöne Dinge&Ideen | 8 comments

Mein Laptop und ich sind praktisch immer gemeinsam unterwegs. Wenn ich weg gehe, kommt er mit, da ich so auch unterwegs arbeiten kann. Das Problem ist nur, dass er bisher von mir nie ordentlich verpackt wurde. Ich habe ihn immer in irgendwelche Tüten gesteckt, vom Signore eine Hülle geklaut oder das arme Ding auch mal in einen Schal gewickelt. Seit längerem hatte ich aber die Idee selber eine Tasche für den Laptop zu nähen und vor gut einer Woche habe ich diese dann auch endlich umgesetzt.

Ich verstehe nicht ganz, warum ich das nicht schon früher gemacht habe. Denn durch meine Oma, die Schneiderin (also genau genommen Weissnäherin – diese Präzisierung war ihr wichtig) war, und durch meine Mama, die immer viel genäht und mich auch schon früh ihre Nähmaschine hat benützen lassen, habe ich schon als Kind die Grundlagen vom Schneidern mitbekommen. Besonders während den langen Wintertagen haben sie sehr viel genäht und ich habe daneben gesessen und zugeschaut oder durfte manchmal auch schon etwas für mich selber nähen. Zu meiner Konfirmation habe ich mir dann auch statt Schmuck eine Nähmaschine gewünscht, die immer noch wunderbar läuft. Ich will mir gar nicht ausmalen, was das für ein Drama geben würde, wenn ich sie einmal nicht mehr flicken lassen könnte. Aber eben, bisher ist alles wunderbar und so habe ich mir endlich eine Laptoptasche genäht.

Das Ganze ist eigentlich relativ simpel und schnell gemacht. Ich habe zwei Stücke Stoff in der passenden Grösse zugeschnitten und ein Watteflies dazwischen gelegt, damit es der Laptop auch schön weich hat. Danach habe ich die Seiten geschlossen, die Tasche gewendet und mit einem Elastik und einem Knopf einen Verschluss gemacht. Und weil ich gerade so schön in Fahrt war, kam auch noch ein Etui, in das ich den Krimskrams für meine Handtasche stopfen kann, eine Hülle für meine Kopfhörer und ein Etui für meine Visitenkarten dazu.

Ich bin nun jedenfalls wieder gut ausgerüstet und habe selber gestaunt, wie fix ich alles genäht hatte. Es ist eben schon gut, wenn man sich ab und zu wieder an die Sachen aus seiner Kindheit erinnert. Oft nimmt man reiche Schätze an Wissen mit, die man im Moment vielleicht zu wenig schätzt und sich dann als Erwachsene aber umso mehr darüber freut.

Vielleicht habt Ihr auch ein Wissen oder eine Fähigkeit aus Eurer Kindheit, die ab und zu vergessen geht? Ich hoffe, dass mein Beispiel Euch daran erinnert hat, dass man sie immer wieder hervorholen und sich daran freuen soll. Ich und vermutlich auch mein Laptop sind jedenfalls sehr glücklich über die neue Tasche (der Signore behauptet immer, dass ich allen Dingen, die nicht lebendig sind und mit denen ich trotzdem oft in Kontakt stehe, eine Stückchen Lebendigkeit zugestehen und eine zu sehr enge Bindung zu ihnen aufbauen würde – wohl auch deshalb, weil sie alle von mir Namen bekommen und gelobt werden, wenn sie mir gute Dienste geleistet haben – wenn ich also zum Beispiel nach einer langen Autofahrt heim komme, sage ich „Danke Nikolaus (unser Auto) für die gute Fahrt“ – Nikolaus heisst es, weil das Pferd von Aschenbrödel im Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel auch so heisst).

Diese Angewohnheit habe ich mir übrigens auch schon in der Kindheit angeeignet und auch wenn sich der Signore darüber lustig macht, werde ich weiterhin ein Fünkchen Leben in den Dingen sehen, die mich unterstützen und kreativ werden lassen… Denn vielleicht liegt genau darin das Geheimnis, dass sie mir helfen Dingen Leben einzuhauchen oder Sachen zu erleben und dann haben sie auch ein kleines Dankeschön, gute Pflege und Fürsorge verdient;)

Herzlichst, Eure Signora Pinella

8 Comments

  1. Christiane

    Liebe Signora,

    ich stöbere sehr gerne in Ihrem Blog! Meine Tochter hat mir auch eine wunderschöne Hülle für mein I-Pad genäht und ich habe mich mehr darüber gefreut, als wenn sie mir eine Hülle gekauft hätte!

    Liebe Grüße
    Christiane

    Reply
    • Signora Pinella

      Liebe Christiane,

      es freut mich sehr, dass Dir mein Blog Freude bereitet. Ich kann mir gut vorstellen, dass etwas Selbstgemachtes mehr Wert hat, als etwas Gekauftes!

      Herzlichst, Signora Pinella

      Reply
  2. Dona

    Schöner Stoff…👍🏼

    Reply
    • Signora Pinella

      Gell?! Habe den in einem wunderbaren Laden in meiner Heimatstadt Thun gefunden!

      Reply
  3. Kathrin Erne

    Liebe Signora Pinella
    So schöne Taschen. Complimenti! Auch dein Text gefällt mir sehr. Immer wenn ich Texte von dir lese, sinniere ich danach noch länger darüber nach… Deine Wertvorstellungen decken sich sehr mit meinen. Was du über Freundschaft, Familie, das Leben (und natürlich das Kochen, mein täglich Brot:-))schreibst, spricht mich total an. Ich glaube, wir würden uns verstehen;-)
    Ich wünsche dir einen tollen Tag und liebe Grüsse an Nikolaus Herzlichst Kathrin

    Reply
    • Signora Pinella

      Danke liebe Kathrin! Wer weiss, vielleicht treffen wir uns ja mal im echten Leben? Ja das Kochen, das scheint uns beiden lieb und wichtig zu sein;)

      Herzlichst, Signora Pinella

      Reply
  4. yase

    Meine Nähmaschinen haben Namen! Mein Schätzchen ist für jedes Problem zu haben, Lilly macht nur Overlocknähte, und Madame Berta ist fürs handfeste zu haben…. Marie ist meine Spülmaschine, und Ninette meine Waschmaschine…. Anton sprengt den Rasen.
    Deine Laptophülle ist sehr schön! Der Stoff passt perfekt
    Herzlichst
    yase

    Reply
  5. Connie

    Da hast du wieder ein wunderbares Schmuckstück gezaubert 😊 Vielleicht wage ich den Schritt auch 😉 Liebs Grüessli C

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?