Viele rote Pferde und ein Deal…

by | Jul 16, 2019 | Signora Pinella auf Reisen | 2 comments

Viele rote Pferde und ein Deal…

by | Jul 16, 2019 | Signora Pinella auf Reisen | 2 comments

Ja, ich habe mich wirklich nach Ferien gesehnt. Nicht nur das, ich fühlte mich in den letzten Wochen ziemlich müde und ausgebrannt und aus Erfahrung weiss ich, dass ein Ortswechsel da manchmal das beste Gegenmittel ist. 

In meinem Kopf schwirrte schon länger die Idee herum, einmal Schweden zu besuchen. Ich habe mir dieses Land immer sehr schön, gross und weit und irgendwie unkompliziert vorgestellt. Ansonsten bin ich ja wirklich ein grosser Fan vom Süden, von der Wärme und ja, Ihr wisst es, vom Land, in dem die Zitronen blühn – also Italien. Gerade deshalb sollte es dieses Jahr einmal etwas ganz Anderes sein. 

Und obwohl das Fliegen ja nicht so mein Ding ist, habe ich mich überwunden und dem Signore gesagt, dass ich gerne nach Schweden gehen würde. Mein Marito ist in diesen Dingen sehr spontan und vor allem auch begeisterungsfähig und hat uns in kürzester Zeit ins Land von Kanelbullar, weiten Seen und Wäldern und eben den hübschen, roten Holzpferden verfrachtet. Die Pferde werden übrigens traditionellerweise in der Provinz Dalarna hergestellt und heissen Dalapferd. Traditionellerweise wurden diese Holzspielzeuge während der langen Winter für die Kinder geschnitzt. Und da ich bereits als Kind eine grosse Schwäche für Holzspielsachen hatte, ist es kein Wunder, dass ich auch voll auf diese Pferdchen abfahre.

Könnt Ihr Euch noch an die liebe „Baumhausfee“ erinnern mittlerweile findet Ihr sie auf hejhej.ch zu finden. Sie ist für mich die Personifizierung der Schwedenliebe. Sie hat mir dann auch auf Instagram empfohlen, dass wir uns in Nusnäs die Produktion der Dalapferde anschauen sollten. Das haben wir dann heute auch gemacht und ich muss sagen, dass das ein sehr guter Hinweis war. Auch das Städtchen Mora ist ein Besuch wert. Die Ruhe und Gemütlichkeit dort ist Balsam für alle gestressten Seelen.

Kürzlich habe ich gelesen, dass es nicht auf die Länge und die Dauer der Ferien ankomme. Alleine das Gefühl der Distanz sorge für einen grossen Erholungseffekt. Ich muss aber gestehen, dass ich eben gerade die Distanz einstweilen etwas Wunderbares finde und gewillt bin, diese bis zum Schluss von ganzem Herzen zu geniessen.

Und ich hoffe, dass in dieser Zeit die gemütlichen, entspannten Schweden auch sonst etwas auf mich abfärben. Denn obwohl ich eigentlich so sehr ein Genussmensch bin, dominiert bei mir viel zu oft die Arbeit oder ich vergesse mich selbst, weil ich es doch so gerne allen Anderen recht machen würde… Kennt Ihr dieses Gefühl auch? Am Ende des Tages nützt das aber genau gar niemanden. Und darum gibt es jetzt eine intensive Schwedenkur für mich. Bis jetzt gefällt es mir hier jedenfalls enorm gut und werde Euch gerne auf unsere Reise durch diese schöne Land mitnehmen! Denn wir reisen nämlich noch eine ganze Weile weiter und ich bin so gespannt, was wir alles noch sehen werden.

Ich hoffe, dass Ihr Euch eine Auszeit gönnen und einfach mal das tun könnt, was für Euch gut und wichtig ist! Und dann schlage ich Euch einen Deal vor: Wenn wieder der Alltag beginnt, erinnern wir uns alle gegenseitig ab und zu daran, Auszeiten zu nehmen und es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, dass die Erschöpfung überhand nimmt! Ok?

Liebe Grüsse aus dem Norden, Eure Signora Pinella

2 Comments

  1. Claudia

    Eine gute Wahl habt ihr für eure Ferien getroffen! Geniesst es in vollen Zügen und erholt euch gut. Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland, Claudia

    Reply
  2. Yase

    Oh ja, Ausspannen tut soooo gut….
    Deal!
    Genieß die Zeit!
    Herzlichst
    yase

    Reply

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.